Diese Seite drucken

ehrenamtliche Wohnberater

Wohnberater für die Gemeinde Salzbergen

 

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie sie im Alter oder bei Behinderung leben möchten. Viele möchten in der vertrauten Umgebung wohnen bleiben. Häufig ist die Umgestaltung der angestammten Wohnumgebung notwendig, um auch weiterhin bequem und sicher wohnen zu können.

 

Andere Menschen orientieren sich neu und ziehen noch einmal um, um z. B. mehr Kontakt zu Gleichgesinnten oder mehr Sicherheit im Notfall zu haben.

 

Informationen und Unterstützung können dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Die Wohnberater unterstützen Sie dabei selbstbestimmt, sicher und selbstständig in Ihrem Zuhause zu leben.

 

Sie beraten unverbindlich über Umbaumaßnahmen in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus, wie z.B. einen Badumbau oder einen stufenlosen Eingang, Ausstattungsveränderungen, wie z.B. bequemere Möbel oder sichere Fußbodenbeläge, technische Hilfsmittel, wie z.B. Badewannenlifter oder Haltegriffe sowie über Finanzierungsmöglichkeiten der Veränderungsmaßnahmen und über Wohnalternativen vor Ort.

 

In einer Weiterbildung haben sich aus der Gemeinde Salzbergen Anneliese Winkelmann und Nina Brand zu ehrenamtlichen Wohnberatern ausbilden lassen.

 

Sie erreichen die Wohnberatung über die Seniorenbeauftragte Sonja Gerdes im Familienzentrum unter Telefon: 05976-789 49 43 oder informieren Sie sich bei der Gemeinde Salzbergen, Fachbereich Bürgerservice, Karin Gerweler, Telefon: 05976-9479-12.

 

Das Foto zeigt von links: Bürgermeister Andreas Kaiser, Nina Brand, Andrea Hoormann, Anneliese Winkelmann, Sonja Gerdes, Klaus Hemme und Karin Gerweler
Das Foto zeigt von links: Bürgermeister Andreas Kaiser, Nina Brand, Andrea Hoormann, Anneliese Winkelmann, Sonja Gerdes, Klaus Hemme und Karin Gerweler