„Notbremse“ greift am Samstag auch im Emsland Welche Regelungen ab dann gelten – Sonderweg bei Schulen

Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt über einen längeren Zeitraum eine Inzidenz von 100, werden dort künftig bundeseinheitliche Maßnahmen das Infektionsgeschehen eindämmen. Ab Samstag, 24. April, gelten die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) bundesweit und damit auch im Landkreis Emsland. Allgemeinverfügungen, die der Landkreis Emsland im Zuge der Pandemiebekämpfung erlassen hat, werden durch die neuen gesetzlichen Regelungen ersetzt.

Meldung vom 26.04.2021
zurück